Schriftgröße: AAA

Kunst | Kultur | Begegnung

Dienstag 06.03.18 18:30 bis 20:00 Uhr
BEGLEITVERANSTALTUNG ZUR WOCHE DER BRÜDERLICHKEIT 2018 UND ZUR AUSSTELLUNG "AFTER SELMA"

Martin Luther King

Bürgerrechtsbewegung und Erinnerungskultur

Denkmäler, Gedenktage, Filme und Literatur - die amerikanische Bürgerrechtsbewegung der 1950er und 1960er Jahre und besonders Martin Luther King sind in der Populärkultur ebenso wie in politischen Diskursen nach wie vor allgegenwärtig. Der Vortrag analysiert ausgewählte kontemporäre Repräsentationen der Bewegung. Er skizziert verschiedene Formen und Funktionen des Erinnerns an die historische Phase, bedeutende Ikonen und zentrale Ereignisse; dabei richtet sich der Blick auch auf deren anhaltende Relevanz in Zeiten von "Black Lives Matter."
Nach dem Vortrag führt Künstler Joshua Rashaad McFadden durch seine Ausstellung.

Bild: (c) Joshua Rashaad McFadden

Kooperationspartner: Deutsch-Amerikanisches Institut (DAI), Amt für Internationale Beziehungen der Stadt Nürnberg, Gesellschaft für christlich-jüdischen Zusammenarbeit in Franken e. V.
Ansprechpartnerin im CPH: Diana Löffler

Mitwirkende

Dr. Katharina Gerund, Institut für Anglistik und Amerikanistik, FAU Erlangen

Joshua Rashaad McFadden, Fotograf, Dokumentarfilmer und Künstler

Veranstaltungsnummer

49115