Globalisierung | Solidarität | Demokratie

Freitag11.10.19 19:00 Uhr
BEGEGNUNG UND GESPRÄCH

Ingenieure ohne Grenzen

Ein Gesundheitszentrum in Uganda

Viele Menschen auf der Welt brauchen Unterstützung, sei es bei Verbesserung der medizinischen Versorgung oder beim Aufbau einer funktionierenden Infrastruktur. Die gemeinnützige Hilfsorganisation „Ingenieure ohne Grenzen“ leistet seit 2003 weltweit technische Entwicklungszusammenarbeit, um die Lebensqualität notleidender und benachteiligter Menschen langfristig anzuheben.
Am Beispiel der Renovierung eines Gesundheitszentrums im ugandischen Dorf Kako wird die Arbeit von „Ingenieure ohne Grenzen“ vorgestellt und aufgezeigt, welche kulturellen und technischen Herausforderungen ein derartiges Projekt mit sich bringt.

Weitere Informationen: www.nifa-bayern.de
Hauptveranstalter: Nürnberger Initiative für Afrika (NIfA)

Referent/-in

Dr. Jennifer Kyewalyanga, Jürgen Barfuß, Paul Nkata, Ingenieure ohne Grenzen

Veranstaltungsnummer

55610