Kunst | Kultur | Begegnung

Mittwoch11.03.20 19:00 bis 21:00 Uhr
VORTRAG

„Aus dem Leben eines Taugenichts“

Eichendorffs Erzählung noch einmal gelesen

Eichendorffs Erzählung „Aus dem Leben eines Taugenichts“, veröffentlicht im Jahr 1826, ist nach wie vor eine beliebte Schullektüre und daher vielen bekannt. Nur mit seiner Geige und ohne weiteres Gepäck reist der fröhliche Taugenichts, der keinen Namen trägt und also anonym bleibt, in die Welt, um sein Glück zu machen. Was hat diese literarische Figur uns heute noch zu sagen? Bernhard Lang hat die Erzählung noch einmal neu gelesen und berichtet in seinem Vortrag von überraschenden, amüsanten und sogar „frommen“ Entdeckungen.

Eintritt: 3,50
Mitglieder der Goethe-Gesellschaft und Inhaber_innen der CPH-Freundeskarte: Eintritt frei
Hauptveranstalter: Goethe-Gesellschaft Nürnberg e. V.

Referent/-in

Prof. em. Dr. Bernhard Lang, bis zu seiner Emeritierung Professor für Altes Testament und Religionswissenschaft, Universität Paderborn

Veranstaltungsnummer

714