Theologie | Spiritualität | Philosophie

Mittwoch01.04.20 19:00 bis 21:00 Uhr
REIHE "GELEBTE PHILOSOPHIE"

Welche Religion ist die richtige?

Die Frage nach der Wahrheit

Wir leben in einer säkularen Gesellschaft, in der eine große Zahl von unterschiedlichen Weltanschauungen um Anerkennung ringt. Man spricht nicht zu Unrecht vom Jahrmarkt der Weltanschauungen. Man steht vor der Frage nach der Wahrheit. Welche Weltanschauung und damit auch welche Religion ist die wahre? Auf welche Weise lässt sich ein Wahrheitsanspruch rechtfertigen? Was bedeutet unter diesen Umständen Toleranz? In sechs Vorträgen soll diesen Fragen nachgegangen werden.

Thema des ersten Abends:
Wozu brauchen wir noch Gott?
Die entschehung der Welt und die Entwicklung des Menschen

Die modernen Naturwissenschaften können die Abläufe in der irdischen Welt mit Hilfe ihrer Modelle sehr gut erklären. In vergleichbarer Weise zeigt die Evolutionsbiologie, wie sich der Mensch, wie alles Lebendige insgesamt, aus einfachen Strukturen zur gegenwärtigen Form entwickelt hat.  Gott ist als Erklärungshypothese nicht mehr erforderlich.

Die Theologie erkennt die Ergebnisse der Naturwissenschaften an. Sie zeigt jedoch, dass es Bereiche der menschlichen Existenz gibt, die von den Naturwissenschaften nicht erreicht werden und die eine umfassender Betrachtungsweise erfordern.

Ein Naturwissenschaftler und ein Theologe diskutieren gemeinsam über die Vereinbarkeit einer naturwissenschaftlichen, säkularen Weltsicht und einer die Humanität betonender, christlichen Glaubensüberzeugung.

Eintritt frei, Spende erbeten
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Termine: 22.04./13.05./17.06./01.07./15.07.2020
Ansprechpartner im CPH: Claudio Ettl

Referent/-innen

Prof. Dr. Jürgen Bründl, Lehrstuhl für Fundamentaltheologie und Dogmatik, Institut Katholische Theologie der Universität Bamberg

Prof. em. Dr. Bernd Schmidt, Nürnberg

Veranstaltungsnummer

842