Schriftgröße: AAA

Theologie | Spiritualität | Philosophie

Dienstag10.12.19 19:00 bis 21:00 Uhr
TAG DER MENSCHENRECHTE 2019

Religionsfreiheit ist unteilbar!

Zur aktuellen Situation eines gefährdeten Grundrechts

Religionsfreiheit ist in verschiedenen Teilen der Welt bedroht. In Syrien und dem Irak werden unterschiedliche religiöse Minderheiten verfolgt, darunter auch Christen. Bei uns in Deutschland nehmen antisemitische und islamfeindliche Übergriffe stetig zu. Zum Tag der Menschenrechte diskutieren Vertreter verschiedener Religionen über die Akzeptanz von Religionsfreiheit in ihren Traditionen zusammen mit dem langjährigen Sonderberichterstatter der vereinten Nationen für Religions- und Glaubensfreiheit. Das Grundrecht auf Religionsfreiheit gilt immer und überall!

Eintritt frei, Spende erbeten
Veranstalter: Akademie CPH, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Franken e. V., evangelische stadtakademie nürnberg, Begegnungszentrum Brücke-Köprü, Begnungsstube Medina e. V.
Ansprechpartner im CPH: Claudio Ettl

Veranstaltungsort

evangelische stadtakademie nürnberg
Haus Eckstein, Burgstr. 1-3, 90403 Nürnberg

Referent/-innen

Erzbischof Dr. Ludwig Schick, Bamberg

Prof. Dr. Heiner Bielefeldt, Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik, FAU Erlangen-Nürnberg

Prof. Dr. Eliza Klapheck, Frankfurt / Main

Dr. Muhammad Sameer Murtaza, Stiftung Weltethos

Veranstaltungsnummer

54366