Schriftgröße: AAA

Globalisierung | Solidarität | Demokratie

Dienstag16.07.19 19:30 bis 21:00 Uhr
VORTRAG

Die Energiewende

Effizienter Klimaschutz oder teurer Irrweg?

Ende 2022 werden die letzten deutschen Kernkraftwerke vom Netz gehen. Und auch der Kohleausstieg ist bereits in vollem Gange. In die Bresche springen sollen vor allem die erneuerbaren Energien. Schon heute prägen riesige Windparks und Solarflächen die Optik ganzer Landstriche. Aber wird das funktionieren? Was muss passieren, damit auch dann genug Strom da ist, wenn Windstille herrscht und sich die Sonne hinter dicken Wolken verbirgt? Wie teuer wird die Energiewende für den Stromkunden? Wer sind die Gewinner, wer die Verlierer?
Für Dr. Burkhard Pahnke, Manager Investor Relations bei RWE, gehören solche Fragen zum Tagesgeschäft. Seine Präsentation stellt dar, wie die Politik den Energiesektor klimafreundlicher gestalten will und wie sich ihre Maßnahmen auf die Strompreise und die Versorgungssicherheit auswirken. Besonderes Augenmerk gilt dabei dem Ausbau der erneuerbaren Energien, dem europäische CO2-Emissionsrechtehandel und dem Kohleausstieg.

Kooperationspartner: Gesellschaft St. Sebald im Cartell Rupert Mayer
Ansprechpartner im CPH: Dr. Siegfried Grillmeyer

Referent/-in

Dr. Burkhard Pahnke, Manager Investor Relations, RWE

Veranstaltungsnummer

50762