Schriftgröße: AAA

Globalisierung | Solidarität | Demokratie

Freitag13.03.20 15:00 bis 18:00 Uhr
GESPRÄCHSRUNDE

Globale Probleme - lokale Handlungsmöglichkeiten

Bürger_innen und Kommunen gegen den Klimawandel


BITTE BEACHTEN SIE: Aus aktuellem Anlass wird die Podiumsdiskussion als nicht-öffentliche Veranstaltung durchgeführt.

Wir bietem jedem und jeder die Teilnahme über Livestream. Der Livestream wird übertragen auf:

Instagram https://www.instagram.com/fridaysforfuturenbg/

Facebook https://www.facebook.com/FFFNuernberg/

YouTube https://www.youtube.com/watch?v=wF-rvCRrCxE&feature=youtu.be

Eine EInführung in das Partizipationsportal Slido wird am Anfang der Liveübertragung gegeben.

 

In seinem neuen Buch „Handelt! Appell an Christen und Kirchen, die Zukunft zu retten“ ist eine der zentralen Schlussfolgerungen von Pater Dr. Jörg Alt SJ, dass den Maßnahmen gegen den Klimawandel absolute Priorität zukommen muss – denn gerät der Klimawandel außer Kontrolle, hat dies Auswirkungen auf alle anderen Probleme, die die Menschheit hat und absehbar haben wird. Aus diesem Grund findet zwei Tage vor der bayerischen Kommunalwahl eine Kooperationsveranstaltung mit der Nürnberger Gruppe der FridaysForFuture statt, in der vier Kandidaten für das Nürnberger Oberbürgermeisteramt zu ihren Vorstellungen zu Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen befragt und die Handlungsspielräume einer Kommune und Metropolregion wie Nürnberg ausgelotet werden sollen.
 

Eingeladen wurden und zugesagt haben:

  • Thorsten Brehm (SPD)
  • Marcus König (CSU)
  • Verena Osgyan, MdL (Bündnis 90/Die Grünen)
  • Titus Schüller (Die Linke)
  • Prof. Dr. Michael Sterner (OTH Regensburg, Scientist for Future)
  • Vertreter/-innen der Nürnberger FridaysForFuture-Gruppe
     

Pressemitteilung als PDF-Download hier

Kooperationspartner: Jesuitenmission, FridaysForFuture Nürnberg

      

Leitung

P. Dr. Jörg Alt SJ, Jesuitenmission Nürnberg

Dr. Siegfried Grillmeyer, Akademie CPH

Noah Kawohl, FridaysForFuture

Veranstaltungsnummer

733