Schriftgröße: AAA

Erinnerungsarbeit | Menschenrechte | Werte

Mittwoch19.02.20 19:00 Uhr
DISKUSSIONSVERANSTALTUNG

Kirchen fragen - Politiker antworten

Zentrale Aspekte der Kommunalpolitik

Wer folgt Ulrich Maly in das Amt des Oberbürgermeisters von Nürnberg? Die Katholische Stadtkirche und das Evangelisch Lutherische Dekanat nehmen bei einer Podiumsdiskussion die drei Spitzenkandidaten genau unter die Lupe: Thorsten Brehm (SPD), Marcus König (CSU) und Verena Osgyan (BÜNDNIS90.DIE GRÜNEN) stehen am 19. Februar im Caritas-Pirckheimer-Haus Rede und Antwort zu zentralen Aspekten der Nürnberger Kommunalpolitik. Auch für Fragen aus dem Publikum wird es Gelegenheit geben.
 
Durch den Abend führen Stadtdekan Dr. Jürgen Körnlein und der Leiter der Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus, Dr. Siegfried Grillmeyer. Befragt werden die Kandidierenden über ihre Visionen für die Stadt, aber auch nach ihrer Haltung zu Themen, die für die Kirchen von besonderer Relevanz sind:
 
"Als Christen sind uns vor allem Themen des Miteinanders in unserer Stadt wichtig. Wir wollen wissen, wie die Kandidierenden diese vertreten: da ist das Miteinander der Verschiedenen, das Miteinander mit unserer Schöpfung, das Miteinander von Arm und Reich bis hin zum sozialen Miteinander beim Wohnungsbau. Nicht zuletzt wollen wir wissen, wie unsere OB- Kandidat*innen über Gott und die Welt denken", so Stadtdekan Körnlein.
 
Der Fragenkatalog, dem sich Brehm, König und Osygan stellen, wurde mitentwickelt von der Stadtmission, der Evangelischen Stadtakademie sowie der Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus, die neben dem Dekanat und der Stadtkirche die Podiumsdiskussion mitorganisieren.
 

Presseinformation als pdf-Download hier

Veranstalter: Katholische Stadtkiche Nürnberg, Evangelisch-Lutherisches Dekanat Nürnberg
Ansprechpartner im CPH: Dr. Siegfried Grillmeyer

Podiumsdiskutanten

Thorsten Brehm, SPD

Marcus König, CSU

Verena Osgyan, Bündnis90/Die Grünen

Moderation

Dr. Siegfried Grillmeyer, Akademiedirektor CPH

Stadtdekan Dr. Jürgen Körnlein

Veranstaltungsnummer

182