Schriftgröße: AAA

Globalisierung | Solidarität | Demokratie

Montag19.10.20 08:00 Uhr bis Sonntag 08.11.20 20:00 Uhr
AUSSTELLUNG

Rohstoffkatastrophe Handy

Soziale und ökologische Folgen der Handyproduktion

Die Ausstellung zeigt die sozialen und ökologischen Problemlagen entlang der globalen Produktionsschritte eines Handys auf. Vom Rohstoffabbau bis zur Entsorgung ist die Handyproduktion mit Umweltzerstörung, Wasser- und Bodenvergiftung, ausbeuterischen Arbeitsbedingungen und gesundheitlichen Gefahren für die Arbeiter_innen verbunden. Über konkrete Fragestellungen werden die Betrachtenden dazu angeregt, das eigene Konsumverhalten zu reflektieren und nach möglichen Handlungsalternativen zu suchen. Welche Schritte sind nötig, um Produktion und Konsum nachhaltiger zu machen?
Für Schulklassen oder Gruppen sind Führungen und Workshops rund um das Ausstellungsthema buchbar. Die Angebote dauern (je nach Absprache) zwischen 90-180 min, sind für Menschen ab 10 Jahren geeignet und werden interaktiv gestaltet. Weitere Information und Anmeldung per E-Mail: info(at)handyaktion-bayern.de oder telefonisch unter 0911 36 672-0.

Ausstellungszeitraum: 19.10.-08.11.2020
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 8 - 20 Uhr, Samstag und Sonntag sowie in den Herbstferien (30.10.-06.11.2020) auf Anfrage
Ansprechpartnerinnen im CPH: Marica Münch, Diana Löffler

 

Veranstaltungsnummer

2084