Schriftgröße: AAA

Erinnerungsarbeit | Menschenrechte | Werte

Dienstag22.09.20 19:30 bis 21:00 Uhr
FILM UND DISKUSSION

Ziviler Ungehorsam angesichts atomarer Vernichtungsgefahr

Vom mündigen Umgang mit Vorschriften, die das Leben gefährden

Ein Dokumentarfilm über gewaltfreien Widerstand in den 80er Jahren gegen die Stationierung atomarer Pershing II-Raketen lässt einige Zeitzeug_innen zu Wort kommen: Danach half ziviler Ungehorsam, das Gewissen breiter Schichten der Bevölkerung zu sensibilisieren für ihren Protest bis zum Abzug der Pershing II. In der anknüpfenden Diskussion geht es um effektive Wege zur Abrüstung heutiger US-Atomwaffen in der Eifel. Auch einige anwesende Aktivist_innen, die Strafen in Kauf nehmen, möchten über ihre Gewissensentscheidung ins Gespräch kommen. Was können wir daraus lernen über gewaltfreien Widerstand?

Eintritt frei, Spende für die Friedensarbeit von pax christi erbeten
BITTE BEACHTEN: Anmeldung (bis 18.09.2020) bei Susanne Großmann per E-Mail: Bamberg@paxchristi.de oder telefonisch unter 09131  40 11 951 erforderlich
Weitere Informationen: www.paxchristi-nordbayern.de
Hauptveranstalter: pax christi - Diözesanverband Bamberg

Referent/-innen

Dr. Joachim Schneider, pax christi, Diözesanverband Bamberg

Susanne Großmann, pax christi – Diözesanverband Bamberg

Veranstaltungsnummer

2323