Schriftgröße: AAA

Theologie | Spiritualität | Philosophie

Donnerstag 28.03.19 19:30 Uhr
VORTRAG UND DISKUSSION

Jüdischer Humor als Geheimnis des Überlebens

Welche Rolle spielt der Humor im jüdischen Leben?

Der jüdische Humor gilt ist eine der Erklärungen für die Überlebenskraft des jüdischen Volkes. Wer als drangsalierte Minderheit leben musste, hatte damit ein Ventil, um sich zumindest besser zu fühlen, auch wenn die äußeren Umstände sich dadurch nicht veränderten.
Lachen und Humor ziehen sich durch die gesamte jüdische Literatur, angefangen bei der Thora. Schon in der jüdischen Tradition ist der alltägliche Humor fest verankert. Der echte jüdische Witz ist die Aussage eines Volkes, das über sich selbst gelernt zu lachen hat.
Mit lustigen Beispielen zeigt Rabbiner Steven E. Langnas, welch wichtige Rolle Humor im jüdischen Leben spielt.

Kosten: 5,-
Mitglieder des Forums für jüdische Geschichte und Kultur e. V., Schüler, Studienten und Arbeitslose: Eintritt frei
Hauptveranstalter: Forum für jüdische Geschichte und Kultur e. V.
Ansprechpartner im CPH: Dr. Siegfried Grillmeyer

Referent/-in

Rabbiner Steven E. Langnas, Lehrstuhl für Religionspädagogik und Didaktik im Religionsunterricht an der LMU München, Gründer des Münchner Lehrhauses der Religionen.

Veranstaltungsnummer

53397