Schriftgröße: AAA

Kunst | Kultur | Begegnung

Mittwoch 23.10.19 19:30 bis 21:00 Uhr
VORTRAG

Maria Pawlowna

Eine russische Großfürstin in Deutschland

Die russische Zarentochter Maria Pawlowna (1786-1859) kam als Schwiegertochter Herzog Carl Augusts und als Ehefrau seines Sohnes Carl Friedrich 1804 nach Weimar. Dort erlebte sie eine sehr wichtige Phase deutscher Politik gewissermaßen als Außenposten Russlands und konnte diese teils auch selbst mitgestalten. Darüber hinaus machte sie sich als Förderin der Künste im Geiste Goethes einen Namen. Im Vortrag werden ihr Leben und ihre intensive Beziehung zu Goethe anschaulich gemacht.

Eintritt: 3,50
Mitglieder der Goethe-Gesellschaft und Inhaber_innen der CPH-Freundeskarte: Eintritt frei
Hauptveranstalter: Goethe-Gesellschaft Nürnberg e. V.

Referent/-in

Dr. Annette Seemann, Literaturwissenschaftlerin, Schriftstellerin und Übersetzerin, Weimar. Verfasserin zahlreicher Biographien und Monographien zur Kulturgeschichte Weimars

Veranstaltungsnummer

52883