Schriftgröße: AAA

Erinnerungsarbeit | Menschenrechte | Werte

Donnerstag28.03.19 19:00 bis 21:00 Uhr
WOCHE DER BRÜDERLICHKEIT 2019

An die Geschichte erinnern und gemeinsam an der Zukunft bauen

Begegnung und Diskussion mit Dr. Ludwig Spaenle

Der Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für Jüdisches Leben und gegen Antisemitismus wird in seinem Vortrag einen historischen Bogen über das Mit-, Neben- und Gegeneinander von Christen und Juden in Deutschland und in Bayern spannen. Er will dabei die gemeinsamen Wurzeln, aber auch die dramatischen Brüche in der Geschichte bis hin zum Holocaust darstellen. Sein Ziel ist es, Wege zu einem gemeinsamen Miteinander in der Zukunft aufzuzeigen – allen antisemitischen Vorfällen der Gegenwart zum Trotz. Die Nachkriegsgeschichte liefert ihm dazu einen Schlüssel.

Eintritt frei, Spende erbeten
Hauptveranstalter: Hanns-Seidel-Stiftung München
Kooperationspartner: Akademie CPH, evangelische stadtakademie nürnberg, GCJZ in Franken e. V.
Ansprechpartner im CPH: Claudio Ettl

 

Referent/-in

Dr. Ludwig Spaenle, Staatsminister a.D., Beauftragter der Bayerischen Staatsregierung für Jüdisches Leben und gegen Antisemitismus, für Erinnerungsarbeit und geschichtliches Erbe

Veranstaltungsnummer

53013