Gemeinsamnachdenken ...handeln ...lernen ...

Aktuelles

Das Kompetenzzentrum Demokratie und Menschenwürde der Katholischen Kirche Bayern (KDM Bayern) ruft vor den Landtagswahlen im Oktober zu einer klaren Haltung gegenüber der Partei AfD in Kirche und Gesellschaft auf.

Caritas-Pirckheimer-Haus startet mit hochaktuellem Fokusthema ins neue Semester

Bereits zum dritten Mal fand vom 7. bis 9. Juli 2023 im CPH die internationale Werkstatt-Tagung „Bibel und Leichte Sprache“ statt.

Zentrale Innenstadtlage - Fünf Geh-Minuten vom Nürnberger Hauptbahnhof

„Nachhaltig Bildung gestalten“ unter diesem Motto fand am 19.7. der Nachhaltigkeitstag an 23 Nürnberger Mittelschulen statt.

Vom 7. bis 11. Juni war der Evangelische Kirchentag in vollem Gange, in ganz Nürnberg und bei uns im Caritas-Pirckheimer-Haus …

Wenn vom 7. bis zum 11. Juni 2023 rund 100.000 Menschen aus ganz Deutschland zu mehr als 2000 Veranstaltungen des Evangelischen Kirchentags in Nürnberg an verschiedenen Orten zusammenkommen, sind die katholische Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus (CPH) mit ihrem Tagungshaus sowie die Klarakirche wichtige Stationen. Hier befindet sich während des Kirchentags das Zentrum Spiritualität, das als Ökumenisches Kloster konzipiert ist. 120 Veranstaltungen werden im Zentrum Spiritualität angeboten. Claudio Ettl und Barbara Reiser von der Akademie CPH tragen Veranstaltungen zu Leichter Sprache bei.

An Christi Himmelfahrt fand in der Akademie CPH ein Studientag anlässlich des 80. Geburtstags und goldenen Priesterjubiläums des Jesuitenpaters P. Sebastian Painadath statt, bei dem sein Leben und Werk gewürdigt wurden.

Mobbing ist allgegenwärtig. Etwa jede:r zehnte Schüler:in in Deutschland ist schon einmal Opfer von Mobbing geworden. Am häufigsten tritt es in der fünften bis zehnten Klasse auf. Helfen will hier das Präventionsprojekt „Mobben stoppen!“, das vom Caritas-Pirckheimer-Haus in Nürnberg angeboten wird. Es setzt sich für einen konstruktiven und respektvollen Umgang der Schüler:innen untereinander ein. Die AOK Bayern fördert die Teilnahme der Nürnberger Ludwig-Uhland-Mittelschule an der Mobbingprävention mit „Mobben stoppen!“

Lea Schmocker gestaltete anlässlich dieses Jahrestags eine bewegende Lesung im CPH. Im Gegensatz zu vielen Gedenkveranstaltungen, die dieser Tage stattfanden, lag das Augenmerk ausschließlich auf Autorinnen, deren Bücher dem Nazi-Regime ein Dorn im Auge waren.